拉斯维加斯赌城

图片

Die Forschung an der Universit?t Augsburg orientiert sich an den gesellschaftlich relevanten Fragen unserer Zeit. Sie vereint Grundlagenforschung mit angewandten Forschungsfragen und ist gepr?gt durch die Augsburger Leitidee der Netzwerk-Universit?t.

Die Forschungsthemen an den acht Fakult?ten pr?gen das Profil der Universit?t. Sie werden durch leistungsstarke Netzwerke und Zentren erg?nzt, die inter- und transdisziplin?re Forschung in zukunftsorientierten Bereichen ausbauen.

?

  • Umwelt und Klima

  • Gesundheit und Medizin

  • Neue Materialien und Werkstoffe

  • Daten und Künstliche Intelligenz

  • Gesellschaft und Geschichte

  • ?konomie und Recht

  • Sprachen und Literatur

  • Lehr- und Lernforschung

  • Kunst und Musik

"Die Universit?t Augsburg f?rdert die Zusammenarbeit über Disziplingrenzen hinweg, ebenso technologiebasierte Ausgründungen und den Transfer ihrer Forschungsergebnisse in Wirtschaft und Gesellschaft."
Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Pr?sidentin der Universit?t Augsburg

Forschungseinrichtungen

In Forschungszentren und fakult?tsübergreifenden Instituten spiegelt sich die Netzwerk-Universit?t wider: Forschende profitieren vom interdisziplin?ren Austausch und kurzen Wegen.

Stra?enbahnhaltestelle Universit?t

Forschungstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft

Die Mitglieder der Universit?t Augsburg verfügen über breites Wissen, Kompetenzen und innovative Ideen – von den Natur- bis zu den Geisteswissenschaften. Dieses Potenzial wird durch Transfereinrichtungen und -projekte für Gesellschaft und Wirtschaft nutzbar gemacht.

2022-LangeNachtDerWissenschaften

Au?eruniversit?re Forschungseinrichtungen

Als Netzwerk-Universit?t kooperiert die Universit?t mit renommierten au?eruniversit?ren Forschungseinrichtungen, um sowohl in Grundlagenforschung als auch angewandter Forschung neue Erkenntnisse zu gewinnen. Neben Fraunhofer und der DLR z?hlt auch ein Max-Planck-Institut zu den au?eruniversit?ren Forschungseinrichtungen.

Symbolbild Transfer Laptop Arbeit H?nde

Nachwuchsf?rderung und Promotion

Wissenschaftliche Nachwuchsforschende werden an der Universit?t Augsburg besonders gef?rdert - sowohl bei der Promotion als auch durch wissenschaftliche Tagungen sowie Stipendien oder Mentoring-Programme. Neben Graduiertenprogrammen bietet die Universit?t an ihren Fakult?ten ein breites Spektrum an Promotionsthemen.

Doktorhut auf Büchern

Forschende aus dem Ausland

Forschung ist international: Der Welcome Service des Akademischen Auslandsamtes unterstützt Forschende aus dem Ausland bei allen Fragen rund um ihren Forschungs- bzw. Lehraufenthalt an der Universit?t Augsburg.

Globus

Forschungspotenziale nutzen

Ein Ma?nahmenpaket zielt darauf ab, die Forschung insbesondere im Hinblick auf die Einwerbung hochrangiger Drittmittel zu st?rken. Es enth?lt mehrere Unterstützungs- und Anreizlinien.

Mikroskop im Labor

Aktuelles aus der Forschung

19. Juni 2024

Krebserkennung der Zukunft

Bei Krebserkrankungen erlaubt die sogenannte Flüssigbiopsie (Liquid Biopsy) eine sehr pr?zise Diagnostik, ist dabei aber viel weniger invasiv als die herk?mmliche Probegewinnung von Gewebe. Der Behandlungsverlauf und -erfolg l?sst sich so umfassender beobachten, Tumore k?nnen passgenauer behandelt werden. Eine klinische Langzeitstudie an der Universit?tsmedizin Augsburg widmet sich der Frage, wie Liquid Biopsy im Klinikalltag anwendbar ist.

拉斯维加斯赌城
Symbolbild Blutentnahme Spritze
6. Juni 2024

Neurorehabilitation als modernes und dynamisches Fach in der Medizin

Neurorehabilitation hat das Ziel Sch?den des Nervensystems zu beheben, zu lindern und die Selbst?ndigkeit und Lebensqualit?t von neurologisch Erkrankten zu erh?hen. Mit Prof. Dr. Andreas Bender, Chefarzt am Therapiezentrum Burgau, ist ein Experte auf diesem Gebiet an die Medizinische Fakult?t berufen worden.

拉斯维加斯赌城
Prof. Dr. Andreas Bender l?chelt in die Kamera.
5. Juni 2024

Hitzeaktionsplan fürs Klinikum

Einen Hitzeaktionsplan für das Uniklinikum Augsburg entwickeln Forschende am Lehrstuhl für Regionalen Klimawandel und Gesundheit der MED in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Betriebs- und Arbeitsmedizin des Uniklinikums. In den n?chsten zwei Jahren bewerten sie die Hitzebelastung, entwickeln Ma?nahmen und evaluieren diese schlie?lich, um mit Hitzewellen dauerhaft gut umgehen zu k?nnen. Das Projekt ?ProTect“ l?uft seit wenigen Tagen.

拉斯维加斯赌城
Messbox ProTect UKA

Impressionen aus der Forschung

拉斯维加斯赌城